Diagnostik  

FMS Test

Der FMS Test ist ein Basistest, der sowohl in der Physiotherapie als auch im Leistungssport Anwendung findet. Er ermöglicht es, durch die Beurteilung einiger Bewegungsabläufe einen Überblick über mögliche Bewegungseinschränkungen und Ungleichgewichte zu bekommen.

Y Balance Test

Mit dem Y- Balance Test untersuchen wir die Funktion und Stabilität der unteren Extremitäten in Bewegung. So können wir eine Aussage über die Stabilität der Beinachse, also des funktionalen Zusammenspiels der Füße, Knie und Hüfte treffen. Eine instabile Beinachse kann zu Fehlbelastungen einzelner Körperstrukturen und Gelenke führen und in der Konsequenz zu Überlastungserscheinungen oder Verletzungen.

Bioimpendanzanalyse

Diese Messung erfolgt mit einem professionellen medizinischen Analysegerät und ermöglicht es, die Körperzusammensetzung (Skelettmuskelmasse, Körperfett, etc.) zu bestimmen. Gemeinsam mit dem FMS Test bietet uns dieses Verfahren die Möglichkeit, eventuelle muskuläre Defizite und Ungleichgewichte präzise aufzudecken und so gezielte und individuell auf Sie angepasste Trainingsprogramme zu entwerfen.

Gleichzeitig können weitere gesundheitsrelevante Faktoren wie Wasserhaushalt, Knochenmasse und Verteilung des Gewichts bestimmt werden. Über regelmäßige Re-Tests halten wir gemeinsam Ihre (Trainings-) Fortschritte fest.

Sprunggelenke Test

Unsere Füße bilden das Fundament eines großen Teils unserer Bewegungen und sind, ohne, dass wir es stets bewusst wahrnehmen, im permanenten Einsatz. Dabei können Einschränkungen in der Beweglichkeit oder Fehlstellungen zu einer veränderten Biomechanik führen.

 

Über den funktionellen Zusammenhang der Beinachse (Füße, Knie und Hüfte) können so Fehlbelastungen an ganz anderer Stelle entstehen. Die Stellen, an denen sich Symptome wie z.B. Schmerzen äußern, sind dabei häufig nicht jene, an denen die Ursachen zu finden sind. 

Bundesverband Personal Training
  • Facebook
  • YouTube Social Icon
  • Instagram
corpus et animus | Freiburg